Schwerpunkte

Hypsnose zählt zu den ältesten Heilmethoden und kann im Rahmen einer Psychotherapie bei einer Vielzahl von Beschwerden angewendet werden.

 

Ich beschäftige mich mit den folgenden Themen Schwerpunkten:

  • Psychosomatischen Erkrankungen
    wie z.B. Essstörungen, Migräne, Nervosität, Unruhe, Schmerzen, Spannung, Neurodermitis
  • Soziale Ängste, Unsicherheiten, Blockaden, Sinnsuche
  • Angst, Panik und Vermeidungsverhalten
  • Depressive Verstimmungen
  • Selbstwert, Selbstachtung, Werte und Glaubenssätze, Selbstfürsorge
  • Krisen und schwierige Lebenssituationen, Trauer und  Trauma Arbeit
  • Angehörige (psychisch oder physisch) erkrankter Menschen
  • LGBTIQ*, sexuelle Orientierung und Identität
  • Partnerschaft
  • Sexualität – Sexualpräferenzen, Unsicherheiten, Probleme, Ängste, Umgang mit Sexualität und Sexualpraktiken

Einzelpsychotherapie

Um eine Psychotherapie zu beginnen benötigen sie ein Erstgespräch. Melden sie sich unter Kontakt einfach dazu an, oder sie vereinbaren gleich einen Termin

Gruppenpsychotherapie

Gruppenpsychotherapie seit Juni 2017, jeden zweiten Mittwoch abends – es sind noch Plätze frei!

Mein Kollege Dr. phil. Franz Ahamer (Existenzanalyse & Logotherapie) und ich leiten eine Selbsterfahrung(s) Gruppe.

Anmeldung hierzu unter Kontakt.

 

Man muss mit Begeisterung, Geduld, großer Sicherheit und Reichtum an Kniffen und Einfällen ausgerüstet sein. Wer nach einem gegebenen Schema hypnotisieren will, ………. wird wenig erzielen.

Sigmund Schlomo Freud, 1892