Psychotherapie & klinische Hypnose

Manuela Ladstätter Hypnosepsychotherapie

 

Informationen zu meiner Arbeit als Hypnosepsychotherapeutin. Es kann sehr mannigfaltige Gründe geben mit Psychotherapie zu beginnen, hier zu sein ist ein erster Schritt.

Ich arbeite als Psychotherapeutin mit Erwachsenen und Paaren.

Als Psychotherapeutin mit der Zusatzbezeichnung Hypnosepsychotherapie arbeite ich seit 2013 in freier Praxis. Seit Juni 2017 findet man mich auch in der Liste des Bundesministeriums.

Meine Schwerpunkte in der psychotherapeutischen Arbeit liegen bei psychischem Leidensdruck, bei psychosomatischen Krankheiten und zur persönlichen Entwicklung.

Freiwilligkeit ist mir ein großes Anliegen.

 

 

Ich beschäftige mich mit den folgenden Themen Schwerpunkte:

  • Psychosomatischen Erkrankungen wie z.B. Essstörungen, Nervosität, Unruhe, Schmerzen, Spannung, Neurodermitis, Psoriasis
  • Soziale Ängste, Unsicherheiten, Blockaden, Sinnsuche
  • Angst, Panik und Vermeidungsverhalten
  • Depressive Verstimmungen
  • Selbstwert, Selbstachtung, Werte und Glaubenssätze, Selbstfürsorge
  • Partnerschaft
  • Krisen und schwierige Lebenssituationen, Trauma Arbeit
  • LGBTIQ* 
  • Sexualität – Sexualpräferenzen, Unsicherheiten, Probleme, Ängste, Umgang mit Sexualität und Sexualpraktiken

Hypnose Psychotherapie

ist ein tiefenpsychologisches Psychotherapieverfahren, in dem die Trancefähigkeit des Menschen zu Heilungszwecken genutzt wird. Gemäß neueren Erkenntnissen – u.a. des Hypnosepsychotherapeuten Milton Erickson – wird das Unbewusste nicht nur als konflikthafter Bereich angesehen, sondern auch als Quelle von Ressourcen und Fähigkeiten, die in der Therapie erschlossen werden können.

Auf der Basis einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung leitet die Hypnosepsychotherapeutin bzw. der Hypnosepsychotherapeut, in verantwortungsvoller Anwendung von Suggestionen geschult, die Klientin bzw. den Klienten zu Erfahrung von hypnotischen Trancezuständen an, die eine positive Wirkung auf Körper und Psyche entfalten. In der Hypnosepsychotherapie kann man bislang unbewusste Konflikte, Kindheitsereignisse und Traumen aufspüren und bewältigen, man kann aber auch direkt an aktuellen Problemen ansetzen und Lösungen erarbeiten. Hypnotische Trance in verschiedenen Tiefengraden eröffnet vielfältige therapeutische Möglichkeiten. Die Klientin bzw. der Klient kann beispielsweise mit unbewussten Persönlichkeitsteilen in Dialog treten; kann innere Ruhe und Kraft sammeln und diese für bestimmte Situationen verfügbar machen; in Hypnose zu einem Problem oder einer Frage träumen und diesen Traum mit der Therapeutin bzw. dem Therapeuten analysieren; in Trance Vorstellungen über die Zukunft entwerfen und daraus Perspektiven für die Gegenwart ableiten; aus therapeutischen Geschichten Lösungswege entwickeln; kann Selbsthypnose erlernen. Hypnosepsychotherapie wird im Einzelsetting als Langzeittherapie oder als lösungsorientierte Kurztherapie eingesetzt, bei einer Frequenz von durchschnittlich einer Sitzung pro Woche. Hypnosepsychotherapie ist für alle Altersstufen anwendbar, ebenso für Paare und Gruppen.

(Quelle: Bundesministerium für Gesundheit)

Psychotherapie

Ziel einer Psychotherapie ist es, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Die Psychotherapeutin bzw. der Psychotherapeut geben die Lösung eines Problems nicht vor. Mit ihrem Wissen über seelische Störungen begleiten Sie die Psychotherapeutin bzw. der Psychotherapeut bei Ihrer Entwicklung und bei Ihrer Suche nach der für Sie passenden Problemlösung und Veränderung.

Um eine Psychotherapie zu beginnen benötigen sie einen Termin. Melden sie sich unter Kontakt einfach dazu an oder sie stellen eine Anfrage zu einen Termin im Terminkalender Eine Einheit zu je 45 Minuten und wird in der Regel einmal wöchentlich abgehalten.

Paartherapie

Paartherapie beginnt mit einem Vorgespräch. Melden sie sich unter Kontakt einfach dazu an oder sie vereinbaren gleich einen Termin.  Eine Paartherapie empfiehlt sich wenn:

  • sie mehr Zeit mit Streiten verbringen als schöne Momente zu genießen
  • der Alltag von partnerschaftlichen Problemen bestimmt ist
  • in einer Beziehung zu sein Kraft kostet und keinen Halt mehr gibt
  • die Überlegung da ist ob sie sich trennen oder daran arbeiten wollen
  • eine Krise unüberwindbar erscheint und es eine neue Idee braucht
  • Sexualität ein Thema ist
  • sie nur mehr nebeneinander leben und mehr Nähe bräuchten
  • alte Konflikte hochkommen, die belasten

Gruppen Psychotherapie

Gruppenselbsterfahrung mit meinem Kollegen Dr. phil. Franz Ahamer (Existenzanalyse & Logotherapie) startete im Juni 2017, jeden zweiten Mittwoch abends – es sind noch Plätze frei! Anmeldung unter Kontakt oder bei Dr. phil Franz Ahamer.

Veränderungen führen deutlich öfter zu Einsichten, als dass Einsichten zu Veränderungen führen. Milton H. Erickson