Selbsterfahrung

In der Praxis von Manuela Ladstätter findet aktuell eine therapeutisch begleitete Selbsterfahrung(sGruppe) statt.

Selbsterfahrung – Gruppe

Gruppenselbsterfahrung für das Propädeutikum kann mit uns absolviert werden.

Selbsterfahrung die von zwei Therapeut*nnen angeleitet wird, die verschiedenen „Schulen“ angehören, hilft Fragen aus einigen Richtungen zu klären.

Unterschiede aber auch Übereinstimmungen sind besonders deutlich.

Das ist auch bei der Entscheidung für die nächste Ausbildungsstufe, das Fachspezifikum, eine grosse Hilfe.

Tipps zum praktischen Arbeiten unterschiedlicher Störungsbilder sind integraler Bestandteil der Gruppenarbeit.

 

-> Ein Therapeut*innenteam betreut die Teilnehmer*innen

-> Zwei Fachrichtungen, zwei „Schulen“ kennen lernen

->Methoden werden besprochen und angwendet

->Erfahrungen zur Ausbildung werden ausgetauscht

->Fragen zur künftigen Praxis illustrieren den Beginn der Arbeit

->Erfahrungen zur Ausbildung werden ausgetauscht

->Die Gestaltung der Arbeit wird reflektiert

 

Zeiten: 14-tägig von 18:00 – 20:30 Uhr, 3 AE pro Abend.

Einzelne Abende individuell buchbar!
Anrechenbar für das Propädeutikum und als Selbsterfahrung für Psychologen!

 

Fixierte Termine bis Ende 2018:

 

© kunstfotografin.at

1080 Wien, Auerspergstasse 7/durch den Hof/T5

 

10. und 24. Jänner 2018

07. und 21. Februar 2018

07. und 21. März 2018

04. und 25. April 2018

02., 16. und 30. Mai 2018

13. und 27. Juni 2018


11. und 25. Juli 2018

8. und 22. August 2018

5. und 19. September 2018

3., 17. und 31. Oktober 2018

14. und 28. November 2018

12. Dezember 2018

 

jeweils von 18:00 bis 20:30 (3 Arbeitseinheiten)

 

……..  es gibt wieder freie Plätze! Für die Teilnahme nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Kosten pro Einheit € 20,–/ € 60,– pro Abend

Herzlich Willkommen!

 

 

Die beiden Therapeut*innen, Dr. phil Franz Ahamer und Manuela Ladstätter passen auf uns auf.

Sie sind Partner*innen, die ihr Wissen und Erfahrung zur Verfügung stellen.

 

Anmeldung bei einer der Leiter*innen.

Es gelten die üblichen Absageregeln!

Die Gruppentreffen finden 14-tägig mit mindestens  3 TeilnehmerInnen statt und besteht seit August 2017.

 

Anmeldung unter Kontakt.